Flüge Altenrhein Wien

Wien

Wien - Österreichs Hauptstadt, das ist Musik, Kunst, Geschichte und Kultur. Bummeln Sie in Wien die Kärntnerstraße entlang, hoch zum Stephansdom, den die Wiener liebevoll ihren ?Steffl nennen! Tauchen Sie ein in die Kultur des Kaiserreichs und besichtigen Sie in Wien die Hofburg, das Belvedere, die Hofreitschule - Heimat der weltberühmten weißen Lipizzaner - oder Schloss Schönbrunn mit der Gloriette. Wien - Fiaker fahren, von Ferne lockt das Riesenrad des Praters auf der Donauinsel, und nirgendwo sonst schmeckt eine Melange so unverwechselbar nostalgisch wie in einem der berühmten Wiener Kaffeehäuser. Wien ist Heimat des legendären Opernballs. Liebhaber des Jugendstils kommen in Wien dank Bauten wie der Wiener Sezession oder Otto Wagners Postsparkasse voll auf ihre Kosten. Wiens Museen besitzen Weltruhm: das Österreichische Nationalmuseum, die Albertina oder das neueröffnete Sissi-Museum sollte sich kein Wien-Besucher entgehen lassen.

red|guide Tipps: Wien


EAT in Wien: Badeschiff
Es ist gar nicht so lange her, da war Christian Petz einer der meistdekorierten Köche Österreichs. Eigentlich hatte er sich vor knapp zwei Jahren von der Punkte- und Sterne-Küche verabschiedet. Etwas ganz anderes sollte es werden, entspannt und losgelöst vom Gourmet-Trubel. Und genau das wurde es auch: das Restaurant Holy-Moly! am Badeschiff Wien. Die Auszeichnungen sind ihm gefolgt: Zwei Hauben und 15 Punkte sorgten bei der Guide Gault Millau-Verleihung für die Überraschung bei Petz und seiner Crew.   Das Konzept des Holy-Moly! ist leger: Essen auf hohem Niveau wird vom locker-lässigen Servicepersonal in Jeans und T-Shirts serviert, durchaus auch auf einem Blechteller. Die Graffitis an den Wänden passen zur Atmosphäre. Gegen ein Stoppelgeld von 14 Euro kann eigener Wein selbst mitgenommen werden.   Das Sonnendeck und der große Pool des Badeschiffes haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Neu im Sommer 2011 sind allerdings der Urban Biergarten, die Fest.Land.Bar mit Champagner und Garnelencocktails und der Fischmarkt. Wer einen Fisch kauft, kann ihn gegen fünf Euro grillen lassen. Außerdem neu: das Clubrestaurant im Laderaum des Badeschiffes. Hier darf geraucht werden: Smoke on the water!

SHOP in Wien: Gemini Universe
Wenn's draußen stürmt, regnet und wettert, dann gibt es nichts Schöneres als in ein Strick-Kunstwerk von Designerin Sibylle Bauer-Schmidt zu schlüpfen. Direkt in der Schneider-Werkstatt, an die der Shop anschließt, kann man Mode kaufen, die außergewöhnlich ist, aber trotzdem gut und oft tragbar.   Die Röcke, Jacken, Mäntel und Pullis strahlen vor bunter Eleganz und stilsicherer Kreativität. Die Strickstoffe, aus denen die guten Strücke genäht werden, werden exklusiv für Sibylle Bauer-Schmidt angefertigt. Wer hier einkauft, ersteht ein Stück Herzblut und ein potentielles Lieblingsstück.

STAY in Wien: The Trieste
Im Triest ist es gut möglich, dass im Nebenzimmer die Prominenz schnarcht: Robbie Williams ist Stammgast, Kylie Minogue war hier und sogar David Bowie hat sich schon mal einquartiert. Sie alle sind von dem Stil, der die Handschrift des britischen Designers Terence Conran trägt, begeistert. Er hat dem 300 Jahre alten ehemaligen Pferdebahnhof, in dem sich das elegante Hotel befindet, ein völlig neues Gesicht gegeben. Im Triest ist die Großstadt so weit weg wie es die Gäste wünschen.   Besonders geeignet zum Abtauchen sind die Zimmer mit eigener Terrasse oder grünem Garten. Die Silverbar ist ebenfalls einen Besuch wert. Robbie Williams ließ sich dieses Schmuckstück bei einem Wien-Konzert im Backstagebereich nachbauen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 293 Euro.

SEE in Wien: Museum District
Das Museumsquartier hat unter den Wienern längst Kultstatus: Im Sommer sitzt man mit mitgebrachten Getränken auf den Enzis und lauscht den Djs, im Winter ist Zeit, in einem der Museen Kultur zu genießen oder sich der Qual der Lokal-Wahl hinzugeben: Welches der netten Restaurants darf es heute sein? Mischen Sie sich unbedingt unter das Szene-Volk: 60.000qm Kunst und Lifestyle warten auf Sie! Die Architektur der Museen ist phänomenal: Modernste Bauten wurden gelungen mit der barocken Bausubstanz kombiniert. Am Platz findet man die Kunsthalle Wien, in der viele Veranstaltungen stattfinden, das Museum Moderner Kunst und die Sammlung Rudolf Leopold. Abseits der großen Platzhirsche gibt es jede Menge kleiner Kulturinstitutionen, die fast noch spannender sind, zum Beispiel das Architekturzentrum Wien (www.azw.at) oder das Tanzquartier (www.tqw.at). Die Kleinsten finden im Kindertheater Dschungel oder im Kindermuseum ihr kulturelles Glück. Auch auf der Suche nach ausgefallenen Souvenirs sind Sie hier richtig: Viele kleine Shops verkaufen Schnickschnack für zu Hause. Unser Tipp: In eines der Cafès setzen und Leute gucken!

Flughafen Altenrhein

Flughafen Altenrhein Airport altenrhein AG
CH-9423 Altenrhein - Flughafenstr. 11
Tel: +41-71-8 585 111
Anfahrtsplan
Homepage: http://www.airport-stgallen.com/