Flüge Basel nach Wien

red|guide: Wien

ÜBERNACHTEN in Wien:

The Trieste

 The Trieste

Im Triest ist es gut möglich, dass im Nebenzimmer die Prominenz schnarcht: Robbie Williams ist Stammgast, Kylie Minogue war hier und sogar David Bowie hat sich schon mal einquartiert. Sie alle sind von dem Stil, der die Handschrift des britischen Designers Terence Conran trägt, begeistert. Er hat dem 300 Jahre alten ehemaligen Pferdebahnhof, in dem sich das elegante Hotel befindet, ein völlig neues Gesicht gegeben. Im Triest ist die Großstadt so weit weg wie es die Gäste wünschen.   Besonders geeignet zum Abtauchen sind die Zimmer mit eigener Terrasse oder grünem Garten. Die Silverbar ist ebenfalls einen Besuch wert. Robbie Williams ließ sich dieses Schmuckstück bei einem Wien-Konzert im Backstagebereich nachbauen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 293 Euro.

SHOPPING in Wien:

Anne Morel

 Anne Morel

Anne Morel ist in Frankreich geboren. Mit Schuhen an den Füßen, wie sie von sich selbst behauptet. Ob's stimmt, oder nicht: Die Leidenschaft zu faszinierendem Schuhwerk ist geblieben und wurde zusammen mit einer Prise Pariser Flair nach Wien importiert. Das feine an diesem Laden: Highheels schaffen es erst gar nicht ins Regal. Anne Morel denkt nämlich mit und nur, wenn frau gut steht, sieht frau auch gut aus. Deshalb gibt es hinreißende Schuhe mit Bodenhaftung, in jeglicher Ausführung, von todschick bis sportlich elegant. Natürlich stammt das gesamte Sortiment von französischen Kultlabels wie Maloles und Pataugas.

ESSEN & TRINKEN in Wien:

Café Landtmann

 Café Landtmann

Das legendäre Café Landtmann liegt direkt am Ring und genauso direkt neben dem Burgtheater. Nach der Aufführung dort noch einzukehren hat in Wien Tradition. Als Franz Landtmann sein Lokal 1873 gründete, war es das größte der Stadt. Eines der elegantesten ist es immer noch, auch wenn es sich um etwas altertümliche Eleganz handelt. Hier werden sämtliche Wien-Klischees erfüllt: Die Kellner granteln mit Fliege und Engagement, der Kaffee hat 15 verschiedene Namen und die Mehlspeisen sind zum Niederknien. Drei mal wöchentlich (Montag, Dienstag und Sonntagabend) wird gar das Musik-Klischee strapaziert: Da gibt's dann live Klaviermusik gratis. Fast noch neu ist der herrlich moderne Wintergarten, der im Kontrast zum klassisch gediegenen Rest des Lokals steht. Wenn Sie dort so lange sitzen bleiben bis der Hunger kommt, macht's auch nichts: Die Küche im Landtmann ist urwienerisch und weit mehr, als ein Kaffeehaus-Snack.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Wien:

Ringstraße

 Ringstraße

Wenn die Zeit knapp wird und noch Fitnessbedarf besteht, empfehlen wir, den Morgensport mit einer Sightseeingtour zu verbinden: Laufen Sie doch einmal rund um den Ring und bewundern Sie die prunkvollen Gebäude.   Kurz nach dem Start kommen Sie am Parlament vorbei: Pallas Athene vor dem Eingang dreht dem Parlament den Rücken zu - vielleicht keine weise Entscheidung. Weiter geht's zum Rathausplatz, mit Rathaus und Burgtheater. Dann zur Universität am Schottentor, vorbei an der Börse, der Urania und dem Museum für angewandte Kunst. Über den noblen Kärnterring geht es bis zur Oper. Wer noch mehr Auslauf braucht, der kann zwischendurch in einen Park abbiegen. Der Volksgarten, der Stadtpark oder der Burggarten bieten sich an. Tipp: Die Runde funktioniert mit Umsteigen auch per Straßenbahn oder mit einem geborgten City-Bike.

red|guide

Flugplan - AUSZUG

Flüge nach Wien Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
BSL - VIE OS 472 09:25 - 11:05 01:40 DH4
BSL - VIE OS 474 18:55 - 20:30 01:35 F70