Flug Stuttgart

Stuttgart

Kässpätzle, der Canstatter Wasen und zwei bekannte Automarken - all das und mehr ist Stuttgart, die Hauptstadt des „Ländle. Zahlreiche Museen und Sehenswürdigkeiten warten auf interessierte Besucher. Machen Sie einen Abstecher in die Alte sowie die Neue Staatsgalerie Stuttgart und bewundern Sie die Werke der großen Maler. Besuchen Sie das Alte sowie das Neue Schloss, verweilen Sie in der evangelischen Stiftskirche oder gönnen Sie Ihren Ohren eine Aufführung der berühmten Stuttgarter Oper. Von den beiden Aussichtsplattformen des Stuttgarter Fernsehturms eröffnet sich eine grandiose Aussicht: über die Baden-Württembergische Landeshauptstadt, die Weinberge des Neckartals sowie das Stuttgarter Umland bis hin zum Schwarzwald.

Westeuropa hat viel zu bieten - lernen Sie es mit Austrian Airlines kennen

Westeuropa hat ist nicht nur für Geschäftsreisen interessant, auch Städtetrips oder ganze Urlaube in diesen Regionen freuen sich steigender Beliebtheit. Lernen Sie gemeinsam mit Austrian Airlines Ziele wie Belgrad, London oder Brüssel kennen.

Partnerangebote

Mietwagen Stuttgart bei Sixt findenMietwagen buchen
Wer im Urlaub mit einem Mietwagen unterwegs ist, hat die Möglichkeit sehr viel mehr von seinem Urlaubsort zu sehen, als wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel bzw. ein Fahrrad angewiesen ist. Mit den günstigen Austrian Airlines Tarifen bei unserem Partner Sixt sparen Sie bares Geld und können Sie Stuttgart ausgiebig erkunden. > zu den Angeboten

Hotels günstig in Stuttgart bei HRS buchenHotelangebote
Sie sind auf der Suche nach einem günstigen Hotel in Stuttgart? Dann besuchen Sie unseren Partner HRS und profitieren Sie von der HRS Preisgarantie mit dem Geld-zurück-Versprechen. > Zu den Hotelangeboten

Reiseversicherung Stuttgart - ERVReiseversicherung Stuttgart
Um die schönste Zeit des Jahres unbeschadet zu bestehen, eignet sich eine Reiseversicherung. Ganz gleich ob Auslandskrankenversicherung, Reiserücktrittsversicherung oder individuelle Pakete - Die ERV ist Ihr Partner in Sachen Versicherungen. > Weitere Infos zur ERV-Reiseversicherung

Weitere Informationen Flug Stuttgart

red|guide: Stuttgart

ÜBERNACHTEN in Stuttgart:

Graf Zeppelin

 Graf Zeppelin

Die Steigenberger Hotels sind vor allem für eines bekannt: Für die luxuriöse Atmosphäre und den Rundum-Service, der den Gästen geboten wird. Elegant und innovativ präsentieren sich die fast 200 Zimmer des Hotels, die bewusst eher so gestaltet sind wie Privaträume, denn wie Gästezimmer.   Kleiner als 25 Quadratmeter ist auch das Standard-Zimmer nicht. Über die verschiedenen Kategorien Superior, Deluxe und Executive wachsen die Wohlfühlräume dann auf 58 Quadratmeter an... Herzlich Willkommen in der Superior Suite! Wer sich hier sattgesehen hat, der sollte ganz schnell in den 5. Stock düsen, wo Entschleunigung und Entspannung zelebriert werden: Das Shiseido SPA ist nach der ZEN-Philosophie eingerichtet und eine Wohltat für Körper und Geist.   Diesmal frohlockt nicht der müde Körper, sondern der Gaumen. Denn der Küchenchef Marc Rennhack hat für das Lokal bereits einen Stern erkocht. Er peppt die deutsche Küche mit spanischen und französischen Akzenten auf. Der Genuss ist allerdings nicht ganz günstig, das köstliche Lunchmenü gibt es um 48 Euro. Da ist die Nacht im Doppelzimmer um 200 Euro schon beinahe ein Schnäppchen!

Zum Hexenhäusle

 Zum Hexenhäusle

Sie legen keinen Wert auf Zentrumslage? Dann ist das Hexenhäusle eine charmante und authentische Alternative zu den Hotels in der Innenstadt. Günstiger wohnen geht kaum - da ist dann auch die eine oder andere Fahrt mit dem Taxi drin. Die Zimmer sind hell, in sonnigem Gelb eingerichtet und tiptop-sauber. Zuletzt wurde 2007 renoviert, seitdem erstrahlt wieder alles in freundlichem Glanz.   In den Zimmern finden Sie ein Waschbecken, die Dusche suchen Sie allerdings vergeblich - die ist auf der Etage und für alle Gäste gemeinsam zu benützen. Wer noch einmal sparen möchte, der bringt seine Handtücher und die Bettwäsche selbst mit. Ansonsten wird eine Leihgebühr eingehoben. Wer abends den Weg ins Zentrum nicht mehr antreten möchte, der kann es sich im Gastgarten gemütlich machen oder im Tischfußball gegen die anderen Gäste antreten. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 16 Euro pro Person, für Dauergäste (Aufenthalt von einem Monat) gibt es einen Sondertarif von 11 Euro pro Tag und Nase.

Alex 30 Hostel

 Alex 30 Hostel

Ob im Appartement, im Doppelzimmer oder im Mehrbettzimmer - im Hostel Alex nächtigen Sie immer gemütlich. Die Idee ist so einfach wie erfolgreich: Man kombiniert den Service eines Hotels mit den Preisen eines Hostels. Die Zimmer sind einfach, aber freundlich eingerichtet und wer viel unterwegs ist, der wird den Luxus eines Hotels ohnehin nur unzureichend ausnützen. Statt Goldarmaturen, Antiquitäten und Nippes gibt es hier ein kräftiges Frühstück und nette Menschen aus allen Ecken Europas, die Sie ganz nebenbei kennenlernen können.   Wenn Sie länger bleiben möchten oder sich selbst versorgen wollen, dann ist ein Appartement das Richtige für Sie. Wenn Sie früh genug buchen, dann ist vielleicht jenes mit der Dachterrasse noch verfügbar. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab ca. 56 Euro, das große Appartement ab 90 Euro (für zwei Personen).

ESSEN & TRINKEN in Stuttgart:

Goldberg

 Goldberg

Ist es noch edel oder schon kitschig? Schwer zu sagen. Zumindest findet die Suche nach Gold in diesem außergewöhnlichen Lokal ein Ende. Der Besitzer des Cube hat die alte Schwabenlandhalle zu einem Restaurant der Extraklasse umgebaut: Gold an den Wänden, Gold an der Theke, dazu ein dunkler Holzboden und dezent erfrischender Blumenschmuck. Im Goldberg wird jedes Dinner zum Festessen, das Ambiente ist in Punkto Noblesse nicht zu schlagen. Die Küche verwöhnt mit zeitlos eleganten Gerichten - das Duo Michael Bahn und Rainer Rupps spornt sich gegenseitig zu kreativen Höchstleistungen an. Menüvorschlag gefällig? Gestartet wird mit buntem Sommerblütensalat mit gegrilltem Thunfisch und Wassermelone, danach gibt's weiße Tomatenschaumsuppe mit gebackenem Garnelenzigarillo. Als Hauptgang kommt Kaninchenkeule mit cremiger Maispolenta, Maiskolbentempura und Vanille-Pfefferschaum und zum Dessert Cheesecake mit Himbeeren auf karamellisierten Puffreisscheiben und Lavendel-Eis. Tipp: Wem die Preise zu heiß sind, der sollte mittags zum dreigängigen Lunchmenü kommen. Das ist mit ca. 27,- Euro eine faire Möglichkeit, den Goldrausch zu genießen.

Punto fisso

 Punto fisso

Haben Sie endgültig genug von Maultaschen? Dann schnappen Sie sich mal zur Abwechslung eine Pizza. Und zwar eine jener perfekten Pizzen, die weit über den Tellerrand ragen. Die wahren Italien-Kenner werden die leckeren Teigfladen ausschlagen und Vitello Tonnato, Saltimbocca, Crostini oder Scallopine bestellen. Herrlich!   Punto Fisso ist mehr als eine Pizzeria, es ist ein Szenetreffpunkt für Jung und Alt, für Bobos und Kreative, für Studenten und Alternative, für Schwätzer und Schweigsame - und das seit mittlerweile 16 Jahren. Das Ristorante ist authentisch, eine Trattoria, die auch als Kneipe hervorragend funktioniert. Besonders schön ist es, im Sommer im Gastgarten zu sitzen, Leute zu gucken und zu schlemmen. Hier lässt sich alles besprechen - von lustig bis wehmütig, von philosophisch bis banal. Nirgendwo schmeckt ein Glas Wein besser.

Wine tavern

 Wine tavern

Das Bohnenviertel ist das älteste und vielleicht charmanteste Viertel Stuttgarts. Auch wenn sich hier einiges verändert hat: Drei ganz ursprüngliche Stuben finden Sie hier auf jeden Fall - im urigen Lokal "Zur Kiste". Woher der Name? Wir wissen es nicht. Vielleicht, weil hier fast alles aus Holz ist, weil die drei Stübchen wie Kisten aufeinander gestapelt sind oder weil so wenig Platz ist, dass man sich als Gast zuweilen wirklich wie in eine Kiste geschichtet fühlt. Macht nichts, macht's nur noch feiner das Ganze.   Als Unterlage werden Maultaschen, Fleischküchle oder Ochsenbrust gereicht, den Wein überteuert man dezent, um das Bier der eigenen Brauerei an Mann und Frau zu bringen. Wer aber trotzdem zum traditionellen Viertelesschlotzen (Umtrunk) kommt, der muss wohl in den sauren Apfel beißen. Jedenfalls befinden Sie sich in bester Gesellschaft: Zwischen Handwerkern, Politikern, Professoren, Direktoren, Künstlern, Schwätzern und Schweigsamen.

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Stuttgart:

Art Museum

 Art Museum

2005 wurde der fantastische Neubau bezogen und seither grübelt man, was spektakulärer ist: Das Gebäude, dessen gläserne Hülle nachts in hellem Licht erstrahlt oder die Ausstellungsstücke, die im Inneren auf 5.000 Quadratmetern präsentiert werden. Vier Themen ziehen sich durch die Sammlung: Das Ornament, die subversiv-ironische Strategie, der Übergang von der freien zur angewandten Kunst und der politisch-sozialkritische Ansatz. Für letzteren zeigt sich vor allem Otto Dix verantwortlich - das Museum besitzt die größte Sammlung des Expressionisten, die einige Meisterwerke des 20. Jahrhunderts einschließt. Aber auch Adolf Hölzel, Willi Baumeister, Fritz Winter und Dieter Roth können mit ihren Werken mithalten und sind sehenswert. Die Sammlung reicht vom 18. Jahrhundert bis in die Gegenwart, wem bei soviel Kunst die Puste ausgeht, der kann seine Akkus im obersten Stock auftanken. Dort befindet sich das Restaurant Cube, das für tolles Essen und ebensolche Aussicht auf die Stadt bekannt ist. Wenn's schnell gehen sollte, dann kippen Sie einen Espresso in der Bar o.T.

Wilhelma

 Wilhelma

Es waren einmal... Leute mit sehr viel Geld. Zum Beispiel König Wilhem I., der sich einen Privatgarten bauen ließ, der Reihenhausbesitzer an den Rande eines Nervenzusammenbruchs treibt. Heute hat der ehemalige Rückzugsort des Royals die Wandlung zum öffentlichen Garten längst vollzogen und erfreut jährlich 2,1 Millionen Besuchern. Das Besondere: Es handelt sich um einen zoologisch-botanischen Garten, in dem sich also exotische Tiere genauso tummeln, wie außergewöhnliche Pflanzen. Kostenlose Führungen helfen Ihnen aus der Verlegenheit, wenn Ihr Biologen-Latein nach den ersten paar Schritten erschöpft ist.   Die Anlage wurde vom Architekten Karl Ludwig von Zanth im maurischen Stil angelegt, der Schwabenkönig liebäugelte mit der Idee einer Alhambra am Neckar. Daran erinnern heute das maurische Landhaus, der Festsaal und die Damaszenerhalle. Nehmen Sie sich Zeit, es gibt allzu viel zu entdecken, das selbst die hartgesottensten Städter zu Naturmenschen macht: Magnolienhain, Seerosenteich, Subtropenterrassen und ein Blumenmeer. Obendrein jedes wilde Tier, das man in einem Zoo erwartet.

Fernsehturm

 Fernsehturm

Auch wenn die Dinger des Öfteren zu Wahrzeichen und Super-Sights auserkoren werden, Sie müssen wirklich nicht auf jeden Fernsehturm hinauffahren, den man Ihnen schmackhaft machen möchte. In Stuttgart sollten Sie das aber schon machen, denn es handelt sich hier um den ersten Fernsehturm, der weltweit gebaut wurde. Der Stolz der Stuttgarter ist 217 Meter hoch und steht seit 1956 in der Landschaft herum. Für 5 Euro dürfen Sie mit dem quietschgelben Lift bis zur Panoramaterrasse fahren, die sich auf 152 Meter Höhe befindet. Der Lift braucht für die rasante Auffahrt flotte 44 Sekunden.   Schön ist der Blick über Stadt und Weinberge, weniger schön ist das Restaurant, bei dessen Einrichtung man sich wohl auf das Drumherum verlassen und dementsprechend an Stil gespart hat. Das Essen ist aber überraschend lecker und leistbar.

SHOPPING in Stuttgart:

Weltenbürger

 Weltenbürger

Wer sich im Weltenbürger einkleidet, der könnte ebensogut gerade aus New York zurückkommen und dort die Flohmärkte geplündert haben. Der Shop hat sich ganz amerikanischer Mode verschrieben, allerdings jener von vorgestern, genauer aus der Zeit zwischen 1950 und 1990. Sie suchen Alice-Cooper-Shirts, mögen Boho-Dresses und Members Only Jacken? Welch Glück: Der Inhaber des Ladens, Bryan Sanderson hat all das für Sie gesammelt.   Lassen Sie sich inspirieren: Bryan nennt sein Konzept Modelabor und möchte, dass die Kunden mit den Kleidungsstücken experimentieren. Jungs- und Mädchenecke? Fehlanzeige. Man sieht ja dann eh, ob's passt, sagt der Vintage-Zampano. Und das sollte man schnell tun. Denn der Inhaber ist auch ein Weltenbürger und sein temporärer Shop kann ebenso schnell verschwunden sein, wie er gekommen ist.   Tipp: Im Weltenbürger sind Fundstücke immer willkommen. Wer selbst schicke Retro-Klamotten aufgetrieben hat, kann Sie hier tauschen oder verkaufen.

Breuninger

 Breuninger

Breuninger kennt man in Stuttgart als Fashion- und Lifestyle-Unternehmen. Seit vergangenem Herbst ist das alteingesessene Haus um 2.000 Quadratmeter Schuhfläche im Flagshipstore auf der Marktstraße reicher. Aber gehen wir zurück an den Anfang!   Im Jahre 1881 eröffnet Eduard Breuninger sein erstes Geschäft in der Stuttgarter Münzstraße. Mit einer kleinen Sensation: Er beginnt mit einem Ausverkauf. Acht Jahre später eine weitere Überraschung: Die Angestellten kommen in den Genuss der damals unüblichen Sonntagsruhe. Auch der Urlaub wird eingeführt. 70 Jahre später folgt die nächste Breuninger-Vision: Als erste europäische Firma akzeptiert das Stuttgarter Haus die bargeldlose Zahlung per Kundenkarte. Dazu installiert Heinz Breuninger für seine Kunden einen Kindergarten, ein Parkhaus und einige Restaurants. 2006 öffnet der oben genannte Flagshipstore seine Türen, um sechs Jahre später spitze, hohe und sportliche Schuhmarken, 250 insgesamt, ins Untergeschoß zu stellen. Das ist gelebte Innovation, die wir mögen!

Opa3l

 Opa3l

Das Wort dezent hat Frau Opatril womöglich noch nie gehört und wenn doch, dann hat sie es ganz schnell wieder vergessen. Die Dame entwirft Taschen, Mützen, Mäntel und Schuhe. Nicht mehr und nicht weniger. Dabei wird aus einem exklusiven Ideenpool geschöpft und fast jedes Stück mit Fell, Leder, Gold oder Silber versehen. Hört sich altbacken an? Ist es aber nur im seltensten Fall. Die meisten der Stücke sind auffällig, bunt und für extravagante Kundinnen wie maßgeschneidert. Freilich, PETA-Aktivisten werden sich nicht hierher verirren, wenn dann nur um ein paar Flyer aufzulegen. Die Waschbärfell-Tasche ist etwas für Damen, die sich mit dem Gedanken an lebendige Tiere nur bedingt auseinandersetzen. Antilopen, Füchse, Kalb, Nerz und Kaninchen runden das Angebot ab. Die interessanteste Kreation sind die silbernen Ledermützen im Fliegerstyle. Die sind mit gefärbten Kaninchenfell gefüttert und nicht nur warm, sondern auch ein absoluter Hingucker.

red|guide Stuttgart

Flugplan - AUSZUG

Flüge ab Stuttgart Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
STR - GRZ OS 242 07:30 - 08:45 01:15 DH4
STR - GRZ OS 244 15:45 - 16:55 01:10 DH4
STR - GRZ OS 246 19:25 - 20:35 01:10 DH4
STR - HAJ OS 2731 08:20 - 09:40 01:20 321
STR - VIE OS 178 09:35 - 10:55 01:20 F70
STR - VIE OS 180 06:40 - 08:05 01:25 100
STR - VIE OS 184 16:40 - 18:00 01:20 100
STR - VIE OS 188 18:25 - 19:40 01:15 F70
STR - VIE OS 1432 19:10 - 20:35 01:25 321
STR - VIE OS 1434 19:10 - 20:35 01:25 321
Flüge nach Stuttgart Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
GRZ - STR OS 241 05:40 - 06:55 01:15 DH4
GRZ - STR OS 243 13:50 - 15:05 01:15 DH4
GRZ - STR OS 245 17:35 - 18:50 01:15 DH4
HAJ - STR OS 2732 17:15 - 18:25 01:10 321
VIE - STR OS 177 06:20 - 07:40 01:20 F70
VIE - STR OS 179 19:30 - 20:45 01:15 100
VIE - STR OS 183 14:15 - 15:30 01:15 100
VIE - STR OS 187 16:30 - 17:45 01:15 F70
VIE - STR OS 1431 06:10 - 07:35 01:25 321