Flüge Zürich Bangkok

Bangkok

Die beeindruckende Hauptstadt liegt am Golf von Thailand und ist mit ihren über acht Millionen Einwohnern das politische, kulturelle und religiöse Zentrum des Königreichs. Nach Ihrem Flug nach Bangkok, BKK, erwartet Sie eine Vielzahl an Tempeln, Klöstern, Palästen, Museen und anderen Attraktionen. Bei dem Besuch der Stadt ist die Besichtigung der prächtigen Tempel Wat Phro, mit der 46 m langen Statue des liegenden Buddhas, Wat Arun und Wat Phra Keo, mit dem Smaragd-Buddha, beinahe schon Pflicht. Der Grosse Palast setzt sich aus mehr als 100 Gebäuden zusammen und beherbergt u.a. die Thronhalle, das Chakri-Palais und den Royal Thai Pavillon, in dem königliche Insignien und Preziosen zu sehen sind. Um die Kultur und Geschichte des Landes kennen zu lernen, können Sie das Nationalmuseum, die Nationalgalerie und das Nationaltheater besuchen. Von dem 304 Meter hohen Baiyoke Tower II haben Sie zudem eine überwältigende Aussicht über die ganze Stadt. Zur Entspannung bietet sich ein Spaziergang durch den Lumphini-Park, den Dusit-Zoo oder den Park von König Rama IX. an, in dem sich auch ein Botanischer Garten befindet. Taxis oder Sammeltaxis gelten als preiswerte Alternative, um sich schnell und einfach innerhalb der Stadt fortzubewegen. Etwa 18 km südlich von Bangkok liegt der Strand von Petchaburi, an dem Sie sich erholen können. Die Metropole an den Ufern des Chao Phraya ist der richtige Ort, um die thailändische Folklore, Geschichte und Kunst auf Ihrer nächsten Reise zu entdecken.

red|guide Tipps: Bangkok


EAT in Bangkok: Ruen Urai
Wenn der Gast mit dem Taxi in diese winzige Soi einbiegt, ist er nur noch Sekunden entfernt von einer gänzlich anderen Welt. Das Ruen Urai gehört zum Rose Hotel und hat sich in einem jahrhundertealten Thai-Teakhaus angesiedelt. Am Eingang werden alle Gäste gebeten, die Schuhe auszuziehen, um dann von einer traditionell gekleideten Thai in den zweiten Stock (reservieren!) begleitet zu werden, wo wenige Teakholztische eine private Atmosphäre schaffen. Der Blick nach draußen fällt auf das saftige Grün des tropischen Gartens. Der Lärm und die Hitze Bangkoks scheinen bereits hunderte Kilometer entfernt.   Auf dem Menü stehen hauptsächlich thailändische Köstlichkeiten, die durch die Bank zu empfehlen sind. Die Preise liegen etwas höher als der Durchschnitt, was aber durch die Qualität der Gerichte und die wundervolle Atmosphäre absolut gerechtfertigt ist. Kurz: Das Ruen Urai ist ein Must.

SHOP in Bangkok: Platinum Mall
Die Platinum Fashion Mall ist die größte ihrer Art in Thailand. Die 2.000 Shops, verteilt auf sieben Stockwerke, bieten in erster Linie Textilien und Accessoires an - für Großhändler, die mit Bussen und LKWs angerollt kommen und Ware in Massen einpacken, um sie danach auf Thailands Märkten zu verteilen.   Viele Einheimische finden: Warum sich in der Hitze von Bude zu Bude drängeln, wenn man im klimatisierten Platinum das größere Angebot zu einem besseren Preis bekommt? Die Folge: Mittlerweile kaufen in der Mall nicht mehr nur Großhändler ein, sondern halb Bangkok. Die Läden haben sich auf die neue Zielgruppe eingestellt, und so ist es heute auch möglich, Einzelstücke zu erstehen, obwohl Preisnachlässe nur bei größerer Stückzahl gewährt werden. Es zahlt sich also aus, in einem Geschäft mehrere Teile zu kaufen, die übrigens nicht von der gleichen Art sein müssen - es geht nur um die Anzahl der erworbenen Produkte.   Ein großer Nachteil beim Billigshopping: Die Kleidung darf nicht probiert werden. 

STAY in Bangkok: Dusit Thani
Das Dusit Thani ist ein Grand Hotel der alten Schule, das sich die Gastlichkeit, Anmut und Freundlichkeit dieses Landes und seiner Einwohner zum obersten Gebot gemacht hat und dieses Prinzip seit 40 Jahren lebt. Der Service ist außerordentlich, genauso wie die Lage (gleich bei der U-Bahn, dem Sky-Train und dem Lumpini Park).   Insgesamt stehen 13 Zimmertypen zur Auswahl, wobei die Räume der niedrigsten Kategorie (um die 100 Euro) eine Spur größer hätten ausfallen können. Der tolle Blick auf den Park macht dieses Manko aber wieder wett. Der Gast kann aus acht (!) Restaurants wählen, die jedes für sich eine hervorragende Küche bieten. Besonders zu empfehlen ist die kantonesische Option, das Mayflower. Dort speisen die Royal Family, Staatsoberhäupter und sonstige VIPs regelmäßig, auch deshalb, weil es über sechs opulente private Räume verfügt.    Nach dem Dinner zieht es die Gäste meist aufs Dach in die D'Sens Bar, wo bei Champagner und Cocktails gefeiert oder Geschäfte abgeschlossen werden.

SEE in Bangkok: Seashell Museum
Ein Candystore? Nein, das sind Kamm-Muscheln in allen möglichen Farben im Seashell Museum in Bangkok - wir kennen sie vom Logo des niederländischen Treibstofflieferanten mit der englischen Bezeichnung für Muscheln! Davon liegen in diesem Museum mehr als 3.000 Stück und 600 Arten von Salz- und Süßwassertieren: Schnecken, andere Weichtiere und Meeresbewohner inklusive. Zu erkennen ist das Museum an der Soi Silom an der Riesenschnecke auf der grau-blauen Gitterfassade und dem europäischen Baustil.   Über mehrere Jahrzehnte haben Jom Patamakantin und sein Vater die Stücke zusammengetragen. Ein Teil ihrer Sammlung ist in dem dreistöckigen Gebäude hinter jeder Menge Glas der Öffentlichkeit zugänglich, darunter: eine meterlange Riesenmuschel und eine seltene Schlitzmuschel, die nur in großer Tiefe zu finden ist. Im Shop daneben sind die Muscheln unter anderem zu Schmuckstücken verarbeitet. Souvenirverdächtig!

Flughafen Zürich

Flughafen Zürich Flughafen Zürich AG
CH-8058 Zürich-Flughafen
Tel: +41-43-816-2211
Anfahrtsplan
Homepage: http://www.flughafen-zuerich.ch/