Flüge ab Zürich nach Wien

Wien

SEHENSWÜRDIGKEITEN in Wien:

Ö. Nationalbibliothek

Ö. Nationalbibliothek

ÜBERNACHTEN in Wien:

Wombats: The Base

Günstiger geht's nicht. Trotzdem wurde das Wombats kürzlich zum saubersten Hotel der Welt gewählt. Und mit diesen zwei Eigenschaften ist das Hostel die ideale Unterkunft für Leute, die ohnehin nicht sehr viel Zeit im Hotel verbringen möchten.   Seit 1999 gibt es The Base im 15. Bezirk. Da das Konzept so erfolgreich war, folgte The Lounge auf der Mariahilferstraße auf den Fuß. 2011 wird die dritte Bastion, The Naschmarkt, eröffnet. Das Flair ist typisch für ein gepflegtes Hostel: Netter Staff, kontaktfreudige Gäste, einfache Zimmer.   Das Highlight: Die schöne Sonnenterasse. Wer fremdes Schnarchen nicht aushält, der muss nicht. Im Wombats gibt es auch Doppelzimmer, da müssen Sie dann nicht mal Bad und Toilette mit Ihren neuen Freunden teilen. Eine Nacht im Doppelzimmer gibt's ab 50 Euro, die Nacht im Schlafraum ab 12 Euro.

SHOPPING in Wien:

Be a good girl

Manchmal findet man einfach die perfekte Mischung. Den lieben Leuten von Be a good Girl ist das gelungen und so balanciert der Laden schon seit Jahren gekonnt zwischen Shop, Event-Location und Frisör hin und her. Einige Labels, die man in den Regalen findet, wie Freitag, Erfolg, Levi's oder Trippen sind bereits alte Bekannte, oder gar Kult. Andere zählen zu den Newcomern, was sie aber nicht minder interessant macht: König Walter, Paula.Paul oder House of Done. Nie gehört? Dann ab in die Westbahnstraße! Achtung: Wer zu Übertreibungen neigt kommt hier nicht ohne einen neuen Haarschnitt, einige CDs, passende Bücher und ein komplett neues Outfit wieder raus. Tipp: Es finden auch Veranstaltungen und Präsentationen statt. Ankündigungen und Termine gibt's auf der Homepage.

ESSEN & TRINKEN in Wien:

Badeschiff

Es ist gar nicht so lange her, da war Christian Petz einer der meistdekorierten Köche Österreichs. Eigentlich hatte er sich vor knapp zwei Jahren von der Punkte- und Sterne-Küche verabschiedet. Etwas ganz anderes sollte es werden, entspannt und losgelöst vom Gourmet-Trubel. Und genau das wurde es auch: das Restaurant Holy-Moly! am Badeschiff Wien. Die Auszeichnungen sind ihm gefolgt: Zwei Hauben und 15 Punkte sorgten bei der Guide Gault Millau-Verleihung für die Überraschung bei Petz und seiner Crew.   Das Konzept des Holy-Moly! ist leger: Essen auf hohem Niveau wird vom locker-lässigen Servicepersonal in Jeans und T-Shirts serviert, durchaus auch auf einem Blechteller. Die Graffitis an den Wänden passen zur Atmosphäre. Gegen ein Stoppelgeld von 14 Euro kann eigener Wein selbst mitgenommen werden.   Das Sonnendeck und der große Pool des Badeschiffes haben sich im Vergleich zum Vorjahr nicht verändert. Neu im Sommer 2011 sind allerdings der Urban Biergarten, die Fest.Land.Bar mit Champagner und Garnelencocktails und der Fischmarkt. Wer einen Fisch kauft, kann ihn gegen fünf Euro grillen lassen. Außerdem neu: das Clubrestaurant im Laderaum des Badeschiffes. Hier darf geraucht werden: Smoke on the water!

red|guide

Flugplan - AUSZUG

Flüge nach Wien Flugnr. Uhrzeit Flugzeit Typ
ZRH - VIE OS 562 09:15 - 10:40 01:25 320
ZRH - VIE OS 564 16:50 - 18:15 01:25 320
ZRH - VIE OS 566 18:50 - 20:15 01:25 320
ZRH - VIE OS 568 06:40 - 08:15 01:35 320

Fahren Sie mit Austrian redcab, redcab Family oder redlimousine vom Flughafen Wien ins Stadtzentrum.

Flughafen

Flughafen Zürich AG
CH-8058 Zürich-Flughafen
Tel: +41-43-816-2211
Homepage